Qualitätsmanagementhandbuch

StartseiteSchulkonzeptIT-Integration

IT-Integration

Entwicklung

Seit November 2001 verfügt die Schule über ein schuleigenes Netz. Ein großzügiges Sponsoringangebot der ortsansässigen Firma XY erleichterte Gemeindeverwaltung und Gemeinderat die Entscheidung für diese große Lösung. Im Endausbau werden in sämtlichen Klassenzimmern der Hauptschule, der Klassen 3 und 4 sowie den Fachräumen Medienecken mit 3-4 Computern stehen, die internetfähig sind.  Im Dezember 2010 wurde die erste Tranche der Gerätebeschaffung ausgeschrieben. 15 Geräte  stehen seit dem Schuljahr 2011/12 den Klassen 5 – 10 in den Klassenzimmern zur Verfügung.

Integriert in das Netz sind ferner:

  • der Computerraum ( 15 Geräte)
  • ein Medienraum (10 Computer, 2 Beamer)
  • unsere Schulbücherei ( 2 Computer)
  • das Lehrerzimmer und die Verwaltung

Der bestehende Multimediaraum der Schule wurde im Dezember 2013 zu einem weiteren vollwertigen Computerraum ausgebaut. Momentan stehen 17 Schülerrechner und 1 Lehrerrechner für den Schulbetrieb zur Verfügung. Mit Windows 8 und Office 2010 ist die Schule damit auf dem aktuellsten Stand. Unter Novell ist die neueste Musterlösung 2.6 des Landes installiert. Des weiteren können die Schüler auf 1 Laserdrucker sowie 1 Farbfotodrucker und 1 DIN-A3-Farbdrucker zugreifen. Ein fest installierter Beamer vervollständig das Lehrangebot. Durch die räumliche Situation (18 Rechner; Serverbetrieb; "Sonnenlage") wurde zum störungsfreien Betrieb  eine Klimaanlage des Raumes installiert.

Das Grundkonzept der vernetzten Klassenzimmer wird nach dem Einbezug der ehemaligen Multimedia-Rechner in den neuen Computerraum konsequent fortgesetzt:

Über das Kultusministerium wurden 5 gebrauchte Rechner angeschafft, die Gemeindeverwaltung stellte im Dezember 2011 vier ausgemusterte Rechner für den Schulbetrieb zur Verfügung. Diese 9 Rechner können zusätzlich zu den beiden Computerräumen mobil in den einzelnen Klassenzimmern im Schulnetz eingesetzt werden. Mit den 2 mobilen Drucker-/ Scannerstationen können nun bei Bedarf Multimedia-Inseln in den Klassenzimmern gebildet werden, um mit den vorhandenen Encartas und Lexika sowie direkt im Internet recherchieren zu können.

Ausstattung und Integration

  • Vernetze Klassenzimmer
  • Schuleigenes Netz
  • 2 Computerräume
  • Zusätzliche Lerneinheiten im Schulcurriculum Kl. 5 und 6

Melden Sie sich bitte mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:

Der Loginbereich ist für das Beispiel-Qualitätsmanagement-handbuch deaktiviert!